Bühnenteaser

  • Kosten und Gebühren

Seminargebühren

Bei erforderlichen Seminaren für die gesetzlich gewählten Interessenvertretungen sind die Arbeitgeber zur Übernahme aller anfallenden Kosten verpflichtet. Dazu müssen die Gremien die Seminarteilnahme nach den entsprechenden gesetzlichen Normen beschließen (s. "Freistellung"). Die Kosten sind bei den jeweiligen Trägern zu erfragen, die neben der Seminarnumer angegeben sind.

Bei allen anderen Freistellungsmöglichkeiten werden für ver.di Mitglieder die Seminarkosten von ver.di übernommen. Voraussetzung ist die Zahlung des satzungsgemäßen Beitrags. Nichtmitglieder erhalten mit der Einladung eine Mitteilung über die Höhe der von ihnen zu zahlenden Seminargebühren.

Fahrtkostenerstattung

Soweit Reisekosten nicht durch den Arbeitgeber oder von dritter Seite getragen werden, erfolgt die Erstattung von Fahrtkosten gemäß der jeweils gültigen ver.di-Reisekostenrichtlinie. Bei Benutzung des privaten Kraftfahrzeugs zur Anreise zum Seminar geschieht dies nach eigenem Ermessen, auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung.