Bühnenteaser

  • Konsequenzen für die Interesse...Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Gesundhei...

Aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
Konsequenzen für die Interessenvertretungsarbeit

Die aktuelle Rechtsprechung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz hat z.T. erhebliche Auswirkungen auf die betriebliche Praxis und damit auf die Arbeit der gesetzlichen Interessenvertretung.

Das Seminar stellt in kompakter Form die aktuelle Rechtsprechung vor, unter Einbeziehung konkreter betrieblicher Problemstellungen der Teilnehmenden. Damit können Sie Ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen.

Behandelt werden Entscheidungen zum Arbeitsschutzgesetz, insbesondere zur Gefährdungsbeurteilung, zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement, aber auch zu sozialrechtlichen Aspekten, z.B. zu Themen wie Arbeitsunfälle, Erwerbsminderungsrente und Berufsunfähigkeit sowie zu krankheitsbedingten Kündigungen. Daneben ist auch die grundsätzliche Beteiligung der gesetzlichen Interessenvertretung beim Arbeits- und Gesundheitsschutz Thema.


    Die genauen Themen werden auf Basis der aktuellen Rechtsprechung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz kurzfristig festgelegt.
       
    23.11.2020 - 25.11.2020ver.di-b+b
    1400-2011231
    Melden Sie sich online an



    Veranstalter:
    ver.di Bildung und Beratung (b+b)

    Ort:
    Mercure Hotel Bochum City

    Kosten:
    850,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 467,00 EUR inkl. MwSt.


    Teilnahmebeschränkung:
    Besuch des BR-/PR-/SBV-Grundseminars


    Zielgruppen:
    BR, PR, MAV, SBV, JAV,

    Freistellungsgrundlage:
    37(6), 46(6), LPersVG, SBV, JAV, MAV, HPVG, Lpers PR Berlin, LPers PR Hamburg, LPers PR Sachsen,